default_mobilelogo

Künstlerportfolio

Jim Brutto - freiberuflich kreativ

Regisseur Drehbuchautor Schriftsteller Textdichter Autor Komponist Sänger Fotodesigner Werbefotograf Creative Director Webdesigner Fooddesigner Musikproduzent Eventmanager DPA-Fotograf Filmemacher GEMA-Mitglied

Seit 22 Jahren ehrenamtlich tätig Webmaster, Sponsor und Fotograf für die Frankfurter Tafel.

Mensch geblieben

Musikalisch

Jim Brutto ist mit großer Leidenschaft Songschreiber, Textdichter, Komponist und Sänger.
Mit seiner Band MILIEU MINISTER trat er von 2003 bis 2005 als Frontmann mit eigenen Songs live auf. Seitdem produziert er Studioaufnahmen mit verschiedenen Musikern; Jim Brutto's Musikvideos finden sich auf YOUTUBE.

Foto- und Videografisch

Jim Brutto als expressiver Werbefotograf, als Fotodesigner und Videofilmer sowie als Stock-Fotograf für die DPA Deutsche Presse Agentur tätig. In 2013 wurde mit seinen ausdrucksstarken Fotos ein Event der Kunsthalle SCHIRN beworben ("The KINGQUEEN OF GLAM!"). Seine Fotografien werden in der Werbung, bei Behörden, Banken und Medienunternehmen sowie in Fotokalendern publiziert; seine Fotoreportagen und Bildstrecken erschienen in Print und online bei verschiedenen Verlagshäusern und Fernsehanstalten.

Designerisch

Jim Brutto schuf zahlreiche Logos, Slogans und eingetragene DPMA-Wortbildmarken. Als Webdesigner erstellt und betreut er Webseiten und Internetauftritte für Kunden zahlreicher Branchen und Künstler.

Literarisch

Jim Brutto ist kreativ als Schriftsteller und Autor von Kurzgeschichten, Foto- und Drehbüchern, Gedichten, Theaterstücken, einer Biografie und allerlei Unterhaltsamem. Diese Publikationen sind in Vorbereitung.

Dies & Das

Jim Brutto's Kreativität umfasst auch die Lust am Erfinden neuer Rezepturen für Getränke und Lebensmittelspezialitäten als Markenspezialitäten. Er liefert die passenden Logos, Markennamen und Werbekonzepte gleich mit dazu. Er entwarf nebenbei noch die Piratenbembel und -becher. Jim Brutto erfand, organisierte und moderierte von 2007 bis 2013 die XXL-Food-Events "Wer wird Deutscher Schnitzelkönig" als Marketingkonzept für Gastwirte, über welche zahlreiche Fernsehsender berichteten, wodurch in den Folgejahren eine regelrechte "XXL-Food-Fresswelle" mit übergroß produzierten Fleischprodukten die deutsche Fernsehlandschaft flutete. Aus Spaß an der Freud stand Jim Brutto in einigen TV-Filmen (ARD Mittwochsfilm und HR Tatort) zudem als Schauspieler vor der Kamera; ebenfalls im surrealistischen Film "Die Aufzeichnungen des Jonas P." (MEDIATHEK HESSEN).